Bad Belzig: Wechseltrickbetrug in zwei Ladengeschäften

Bad Belzig, Straße der Einheit; Tatzeit: Donnerstag, 03.09.2020, mittags

Eine Geschädigte teilte der Polizei mit, dass sie soeben Opfer eines Wechseltrickbetruges geworden ist. Gegen Mittag betraten zwei Frauen das Geschäft und wollten augenscheinlich dort auch eine Kleinigkeit kaufen. Dies wollten sie dann an der Kasse mit einem 200 Euroschein bezahlen. Nachdem das Wechselgeld auf der Theke lag, bemerkten die Täterinnen, dass sie die Sache nicht mehr erwerben wollen und forderten ihr Geld zurück. In diesem Zusammenspiel wurde die Geschädigte abgelenkt, so dass eine der Täterin 100 Euro vom Wechselgeld wegnehmen konnte, ohne dass dies die Geschädigte bemerkte. Die gleiche Vorgehensweise wurde zuvor in einem weiteren Ladengeschäft versucht, hier misslang den Täterinnen dies, da die Inhaberin diese Masche schon kannte. In beiden Fällen wurde Anzeige aufgenommen. Die durchgeführten Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher erfolglos. Der Schaden beträgt 100 Euro.

Anzeigen

(Pressemitteilung der Polizei)

Aufrufe: 0