Jun
23
Wandertour zwischen zwei… Ländern
Länge: ca. 20 km, ca. 5,5 Stunden ohne Pausen Start/Ziel: Potsdam, Hst. Campus Jungfernsee/Perugiaplatz Anreise/Abreise mit Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof 08:41 Uhr mit dem RE1 (Ri. Brandenburg an der Havel) bis zum Hauptbahnhof Potsdam. Von hier weiter mit Tram 96 bis Potsdam, Campus Jungfernsee/Perugiaplatz (ca. 1h). Rückfahrt mit Bus oder Tram. PKW: Ab Berlin über die A115, die Nuthestraße, die B1 und B2 (Nedlitzer Straße) (ca. 45 Minuten). Rundwanderung: Potsdam Perugiaplatz, Jungfernsee, Neuer Garten, Glienicker Brücke, Glienicker Park, Königsstraße, Park Babelsberg, Humboldtstraße, Schiffbauergasse, Neuer Garten, Alleestraße, Alexandrowka, Belvedere, Höhenstraße, Bertinistraße, Perugiaplatz. Diese kulturorientierte Wanderung führt nicht nur durch den weitgehend unbekannten Norden Potsdams, sie lässt uns auch die Grenze zum Bundesland Berlin überschreiten. Dabei erwandern wir einen Großteil der Sehenswürdigkeiten, den diese Region zu bieten hat. Wir genießen in der herrlichen Seenlandschaft des Jungfern-, Tiefen- und Heiliger Sees sowie der Glienicker Lake das beeindruckende Zusammenspiel von Natur und Kultur. Einkehr im Wirtshaus Moorlake vorgesehen, für kleinere Pausen Rucksackverpflegung empfohlen. Hinweis: Festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung sowie Mückenschutz erforderlich! Rucksackverpflegung. Ihr wandert auf eigene Gefahr und tragt selbst die Risiken. Eine Mitnahme von Hunden ist nur gemäß der geltenden Leinenpflicht während der gesamten Tour erlaubt. Anmeldung: Bernd F. Bernhard – DWV-Wanderführer® sowie Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer (BANU) – E-Mail: bernd.bernhard@t-online.de oder Tel. 0171/2691300, gerne auch WhatsApp Die Teilnahmegebühr pro Gast beträgt 5,- EUR
Date and Time
23. Juni 2024 um 10:00 – 18:30 Europe/Berlin Zeitzone
Location
Potsdam, Hst. Campus Jungfernsee/Perugiaplatz
Campus Jungfernsee
14469 Potsdam
Deutschland
Contact
Bernd Ferdinand Bernhard
01712691300



Länge: ca. 20 km, ca. 5,5 Stunden ohne Pausen
Start/Ziel: Potsdam, Hst. Campus Jungfernsee/Perugiaplatz

Anreise/Abreise mit Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof 08:41 Uhr mit dem RE1 (Ri. Brandenburg an der Havel) bis zum Hauptbahnhof Potsdam. Von hier weiter mit Tram 96 bis Potsdam, Campus Jungfernsee/Perugiaplatz (ca. 1h). Rückfahrt mit Bus oder Tram.
PKW: Ab Berlin über die A115, die Nuthestraße, die B1 und B2 (Nedlitzer Straße) (ca. 45 Minuten).

Rundwanderung: Potsdam Perugiaplatz, Jungfernsee, Neuer Garten, Glienicker Brücke, Glienicker Park, Königsstraße, Park Babelsberg, Humboldtstraße, Schiffbauergasse, Neuer Garten, Alleestraße, Alexandrowka, Belvedere, Höhenstraße, Bertinistraße, Perugiaplatz.

Diese kulturorientierte Wanderung führt nicht nur durch den weitgehend unbekannten Norden Potsdams, sie lässt uns auch die Grenze zum Bundesland Berlin überschreiten. Dabei erwandern wir einen Großteil der Sehenswürdigkeiten, den diese Region zu bieten hat. Wir genießen in der herrlichen Seenlandschaft des Jungfern-, Tiefen- und Heiliger Sees sowie der Glienicker Lake das beeindruckende Zusammenspiel von Natur und Kultur.

Einkehr im Wirtshaus Moorlake vorgesehen, für kleinere Pausen Rucksackverpflegung empfohlen.

Hinweis: Festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung sowie Mückenschutz erforderlich! Rucksackverpflegung. Ihr wandert auf eigene Gefahr und tragt selbst die Risiken. Eine Mitnahme von Hunden ist nur gemäß der geltenden Leinenpflicht während der gesamten Tour erlaubt.

Anmeldung: Bernd F. Bernhard – DWV-Wanderführer® sowie Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer (BANU) – E-Mail: bernd.bernhard@t-online.de oder Tel. 0171/2691300, gerne auch WhatsApp

Die Teilnahmegebühr pro Gast beträgt 5,- EUR

Visits: 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Login
Jeder veröffentlicht seins.

Deshalb freuen wir uns sehr, dass du mitmachen möchtest. Bevor du jedoch auf Fläming 365 Artikel veröffentlichen kannst, musst du dich registrieren lassen. Das dient deiner und unserer Sicherheit. Fülle deshalb bitte das folgende Formular aus: