Der Spitzenkandidat der GRÜNEN, Benjamin Raschke, kommt nach Bad Belzig

Bad Belzig. Pünktlich um 11.00 Uhr am 28.08.2019 wird der Bündnisgrüne Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Benjamin Raschke, vor dem Bad Belziger Rathaus als Ansprechpartner für die Kreisstädter Rede und Antwort stehen. Mit dabei auch der Direktkandidat für den hiesigen Wahlkreis 18, der in Cammer wohnende Andreas Koska.

“Die Menschen in der Kreisstadt haben somit, nach dem sie schon am Sonntag Ursula Nonnenmacher beim Altstadtsommer begegnen konnten, die Möglichkeit ,den männlichen Part des Spitzenduos kennenzulernen”, freut sich Koska und lädt alle ein vorbeizuschauen.

Raschke gilt als einer der Initiatoren der Enquete Kommission “Ländlicher Raum”. “Wir glauben, dass die Zukunft Ihrer, Eurer, unserer Dörfer und Gemeinden nicht nur von der Länge verlegter Glasfaserkabel und von EinwohnerInnenzahlen abhängt. Alle sollen Brötchen kaufen und auf den Brandschutz zählen können, Arzt und Amt erreichen, mit sauberer Luft und Wasser leben. Warum stärken die Fördermittel für den ländlichen Raum diesen so wenig spürbar? Was ist dran an der These, dass es dem ländlichen Raum gut ging, solange die Landwirtschaft in die dörfliche Gemeinschaft eingebettet war?”, ist Raschke überzeugt und zu den gestellten sowie weiteren Fragen nimmt er gerne am Dienstag Stellung.

Da auch Andreas Koska sich die Stärkung des Ländlichen Raums auf die Fahnen geschrieben hat, erwarten sie zwei kompetente Gesprächspartner.

(Presseinformation der GRÜNEN, Foto: Wikipedia, von Ralf RoletschekEigenes Werk, GFDL 1.2, Link)

Aufrufe: 60