Keine Trauungen mehr im Rittersaal auf Schloss Wiesenburg

Wiesenburg. Der Rittersaal im Wiesenburger Schloss steht künftig als Location für Trauungen nicht mehr zur Verfügung.

Eigentlich als Wohnung gedacht und ausgebaut, haben die Räumlichkeiten einen neuen Besitzer, der natürlich darin wohnen möchte. Nun ist die Gemeinde dabei, ein Äquivalent zu finden. Voraussichtlich wird das erst mal die Kunsthalle sein. Der Raum in der Verwaltung selbst ist einfach zu klein, in der Schmerwitzer Kirche, die ebenfalls anvisiert wird,  wird derzeit noch gebaut. „Es geht vor allem um die Wintermonate“, so Bürgermeister Marco Beckendorf. Im Sommer können sowohl die Orangerie, als auch der Park selbst für romantische Trauungen genutzt werden.

Aufrufe: 117