Reetzerhütten: Es weihnachtet

Reetzerhütten. „Ihr seid aber schlecht zu erreichen“, hörte Anett Blasche, Inhaberin der Gärtnerei Köhler in Reetzerhütten, am vergangenen Samstag von einigen Kunden. Gemeint war damit die derzeitige Ampelregelung am Wiesenburger Kreisel, welche für die Bauarbeiten an der B 246 eingerichtet wurde. Dabei sei doch alles gut ausgeschildert, meinte Anett Köhler und will damit alle Gerüchte ausräumen, die Gärtnerei sei nicht zu erreichen.

Es ist lediglich mit einer kleinen Wartezeit an der Ampel zu rechnen. Trotzdem fanden viele Besucher den Weg zur diesjährigen Adventsausstellung. Neben vielen selbst gefertigten Adventsgestecken gab es eine Menge Dekorationen für die Weihnachtszeit zu erwerben. Und es war für jeden Geschmack etwas dabei, angefangen von Figuren über Kerzenständer bis hin zu Schmuck für den Weihnachtsbaum. Dabei stand in diesem Jahr die Farbe Weiß neben dem traditionellen Rot im Vordergrund.

So manch einer stand vor den wunderschön gestalteten Tischen im Ausstellungsraum und konnte sich nicht entscheiden. Die Verkäuferinnen hatten alle Hände voll zu tun und kamen kaum zum Luftholen. Die Gäste konnten sich indessen an der Feuerschale aufwärmen und nebenher eine leckere Grillwurst, Kaffee und Kuchen genießen. Wer am vergangenen Samstag keine Zeit hatte, braucht aber nicht traurig sein. Die Ausstellung ist bis Weihnachten geöffnet, so dass jeder bestimmt noch das passende für sich findet.

Aufrufe: 81