Landkreis Potsdam-Mittelmark: Corona-Meldung vom 2.5.2020 (469 Fälle, keine neuen Verstorbenen)

Potsdam-Mittelmark. Im Landkreis Potsdam-Mittelmark sind nunmehr 469 (+8 zum Vortag) Personen als infiziert gemeldet. Die meisten Fälle (146) sind in Werder (Havel) zu verzeichnen, gefolgt von Kleinmachnow, Teltow, und Beelitz. Es werden aktuell 66 (-11) der infizierten Personen stationär (außerhalb von Potsdam – Mittelmark) betreut. Die Zahl der Verstorbenen im Landkreis hat sich gegenüber gestern nicht erhöht und liegt bei insgesamt 38 Menschen.

Aktuell befinden sich 120 (Vortag: 132) Personen in (angeordneter) häuslicher Quarantäne. Die Zahl der Verdachtsfälle ist leicht gestiegen und beträgt 2.267 (Vortag 2.261) Personen, davon wurden 435 (435 Vortag) negativ getestet, die restlichen befinden sich in der Abklärung.

Kita in Netzen

Am 23.04. war als erste im Landkreis die Kita in Netzen (Gemeinde Kloster Lehnin) betroffen, in der eine Erzieherin positiv auf Corona-Viren getestet worden ist. In der Kita waren 12 Kinder in Notbetreuung, die von 6 Erzieherinnen beaufsichtigt wurden. Die Kita ist desinfiziert worden und nimmt am 05.05.2020 den Betrieb wieder auf.

Bisher sind keine weiteren Fälle beim in Quarantäne befindlichen Personal und Kindern festgestellt worden.

Aufrufe: 267