Das Infektionsgeschehen im Landkreis Potsdam-Mittelmark

Potsdam-Mittelmark. Von den insgesamt 33 Neuinfektionen entfallen jeweils 6 Fälle auf die Städte Teltow und Treuenbrietzen, 4 Infektionen sind in Werder (Havel) zu verzeichnen.

Inzidenz der Neuinfektionen im Landkreis Potsdam-Mittelmark – Quelle LAVG:
Der Wert innerhalb der letzten 7 Tage beträgt 60,0 (Stand 11.02.21, 8:00 Uhr)

Aus den Gemeinschaftseinrichtungen

In der Grundschule Pritzerbe (Amt Beetzsee) hat es einen Infektionsfall gegeben, im Verlauf sind 9 Kontaktpersonen in Quarantäne versetzt worden. Der Quarantänezeitraum erstreckt sich für die Kontaktpersonen bis zum 22.02.2021.

Schule BBIS:

Nach dem positiven Schnelltest bei einer Lehrkraft der BBIS ist der PCR-Befund 10.02.2021 positiv. / Absonderung der Kat 1 Kontakte in Absprache mit der Schulleitung erfolgt (4 Lehrkräfte), alle Schüler in Kat.2 mit Selbstmonitoring überwacht durch die Schulschwester

Hoffbauer Gesamtschule Kleinmachnow:

Gestern wurden 2 PCR-positive Schüler bekannt, alle relevanten Kontakte wurden ermittelt und abgesondert. Zur Klärung einer möglichen Ausbruchsdynamik wird dort eine  Sequenzierung der Proben beauftragt, um ein Geschehen mit einer Virusvariante auszuschließen.

Evangelische Campus-Kindertagesstätte Kleinmachnow (Hoffbauer-Stiftung):

Aktuell liegt das Ergebnis einer PCR-positiven Mitarbeiterin vor, 5 Mitarbeitende und 17 Kinder sind daraufhin in Kategorie 1 Quarantäne versetzt worden.

Zu den im Landkreis aufgetretenen Virusmutationen (Teltow) gibt es aktuell keine neueren Informationen.

(Pressemitteilung des Landkreises Potsdam-Mittelmark)

Aufrufe: 276