LandMarkt eröffnet Mitte April in Bad Belzig

Bad Belzig. Am 15. April 2021 geht in Bad Belzig die Post ab. In der alten Post am Schweinemarkt (Lübnitzer Straße 1) öffnet die LandMarkt Bad Belzig eG. ihre Türen. Dann warten „ein breites Angebot regionaler und biologischer Lebensmittle, ein täglich wechselnder, liebevoller Mittagstisch, Kaffee, Kuchen und viele andere schöne Dinge“ auf Kunden, wie es in einem ersten Flyer heißt. Das innovative Projekt wirbt aber nicht nur um Kunden, sondern sucht „neugierige und engagierte Menschen“, die das Projekt mittragen, ihm zu einer starken Basis in der Region verhelfen und den Wandel der Ernährungslandschaft Fläming mitgestalten.

Mit dabei sind bereits einige innovative Akteure aus der Region:

Anfang dieses Jahres hatten sich die acht Gründungsmitglieder Antje und Dirk Kienow, Uta Eggerstedt, Thomas Heuser, Andrea Feinbier, Dorothee Bornath und Christopher und Lisa Kahl zusammengetan. Ihr gemeinsames Ziel ist es, eine zentral gelegene Verkaufsfläche für regionale und biologische Lebensmittel aufzubauen. Darüber hinaus geht es ihnen aber auch um die Vernetzung regionaler Erzeuger und Verbraucher. Wer sich für das Projekt Genossenschaft interessiert ist herzlich eingeladen, Kontakt aufzunehmen.

HOFLADEN

Der Hofladen im LandMarkt hat bisher 15 Jahre lang von Lübnitz aus die Region mit biologisch erzeugten Lebensmitteln versorgt. Mit dem Umzug des Teams um Andrea Feinbier vergrößert sich die Ladenfläche und erweitert sich das Angebot an regionalen Lebensmitteln. Es wird ein Bereich für unverpackte Lebensmittel entstehen. Bleiben soll dagegen die familiäre Atmosphäre, wie die Hofladenbetreiber versichern.

KOCHWERKSTATT

In der kleinen Kochwerkstatt wollen Lisa und Christopher Kahl nicht nur einen regionalen, bezahlbaren Mittagstisch aus saisonalen Zutaten anbieten. Sie suchen und bieten gleichzeitig eine Plattform für den kulinarischen Austausch. Später einmal, wenn Corona irgendwann keine Bedrohung mehr darstellt, soll die Kochwerkstatt ein Ort der Begegnung sein, an dem sich Menschen treffen, gemeinsam kochen, forschen, feiern und essen können.

Jetzt aber freuen sich alle Genossenschaftler auf den Start am 15. April und auf ihre ersten Kunden.

(Der Artikel basiert u.a. auf einem Flyer des Projektes | Fotos: privat)

Aufrufe: 1171