13. Adventsmarkt in Reetz

Reetz. Alle hoffen, dass diese Zahl Glück bringt. Nach Abwägen von Für und Wider haben sich Dorfverein, Feuerwehrverein und Ortsbeirat entschlossen, es wird in diesem Jahr am 28. November 2021 einen Adventmarkt rund um den Lindenplatz geben. Im vergangenen Jahr ist er coronabedingt ausgefallen. Auch diesmal müssen Regeln beachtet werden, so dass einige Traditionen leider nicht stattfinden können. Es wird also kein Kaffeetrinken im Pfarrhaus geben, der Raum ist einfach zu klein. Dafür wird dort die Kita Waffeln backen, die man sich dann auf der Faust mit ins Freie nehmen kann.

Der Nachmittag beginnt um 14 Uhr mit dem Adventssingen in der Kirche. Eine Stunde später eröffnen die Jagdhornbläser den Adventsmarkt, die Singegruppe wird – so alles klappt- einige Weihnachtslieder singen und die Lichterkette wird wieder erstrahlen. Und natürlich hat man auch den Weihnachtsmann eingeladen und dieser hat zugesagt, mit einem Sack voller Süßigkeiten zu den Kindern zu kommen.

Der Feuerwehrverein versorgt alle mit Glühwein, Getränken und Gegrilltem. An vielen Ständen wird weihnachtliches Angeboten, von Dekorationen bis zu kleinen Geschenken. Neben altbewährten Ständen gibt es auch in diesem Jahr wieder Neues. Im Feuerwehrhaus bastelt Anett Blasche wieder Weihnachtsgestecke mit den Kindern – natürlich unter Einhaltung aller Corona Regeln. Aus der Kirche erklingen Weihnachtslieder von Erhard Loth an der Orgel. Und es wird auch wieder die beliebten selbst gebackenen Plätzchen geben.

Die Veranstalter bitten jedoch alle Gäste, sich an die geltenden aktuellen Vorschriften zu halten und Abstände zu wahren.

Und dann hoffen wir alle auf ein paar schöne Stunden im Lichterschein.

Aufrufe: 167