Ein Besuch auf der LAGA

Bad Belzig, Beelitz. Ob mit oder ohne 9-Euro-Ticket, ein Besuch der LAGA in Beelitz lohnt sich auf jeden Fall. Wir haben das Ticket genutzt und uns auf den Weg gemacht. Wenn auch mit 10 minütiger Verspätung ab Bad Belzig. Aber zumindest, da mitten in der Woche, gab es einen Sitzplatz. Schwieriger war es bei der Ankunft in Beelitz-Heilstätten, da kam gleichzeitig ein Zug aus der anderen Richtung. Also Gedränge am Shuttlebus. Glücklicherweise kam auch noch ein zweiter, der uns dann bis vor den Eingang brachte. Dann noch einmal anstehen an der Kasse, aber das ging recht zügig. Und dann hinein.

Es ist bemerkenswert, was aus dem Gelände geworden ist. Die Blütenpflanzen farblich passend arrangiert, überall Möglichkeiten zum Hinsetzen und Verschnaufen. Über verschiedene Brücken überquert man mehrmals die Nieplitz, auf der sich Teichrallen mit ihrem Nachwuchs tummelten. Man musste sich schon entscheiden, welchen Weg man einschlägt. Das gesamte Gelände ist an einem Tag absolut nicht zu schaffen. Auch die Stadt selbst steht ganz im Zeichen der Gartenschau. Auf dem kleinen Markt gab es Pflanzen und Knollen zu kaufen. Das Highlight war jedoch die Kirche. Die Ausgestaltung mit den vielen Blühpflanzen ist einfach der Hammer, da haben die Gärtner ganze Arbeit geleistet. Schon allein deshalb hat sich die Fahrt gelohnt. Wir können jedem nur einen Besuch empfehlen. Einige Impressionen in Form von Fotos haben wir mitgebracht, vielleicht machen die ja Lust auf die LAGA.

Aufrufe: 37