Ein Buch über den Schlosspark Wiesenburg

Wiesenburg. Über zwei Jahre haben die Autoren Ulrich Jarke und Heinz Hubert Menne an dem Buch über den Schlosspark Wiesenburg geschrieben. Es ist die erste umfassende Veröffentlichung über das Wiesenburger Gartendenkmal. Auf 172 Seiten haben weit über 100 grandiose Aufnahmen von Janos Stekovics ihren Weg ins Buch gefunden. Der Fotograf hat das Buch auch in seinem gleichnamigen Verlag veröffentlicht. „Bei meinen vielen Besuchen in Wiesenburg in den letzten drei Jahren ist mir der Park richtig an Herz gewachsen“, berichtet Stekovics:

„Aus mehr als 11.000 Motiven konnten wir auswählen, was keine leichte Aufgabe war.“

Neben den ausgesucht schönen Bildmotiven haben Jarke und Menne zunächst eine geschichtliche Darstellung des Parks mit seinem Schloss vorgenommen. Die einzelnen gärtnerischen Besonderheiten beschreiben sie kenntnisreich. Sie wagen sogar einen Ausblick in die Zukunft des Parks unter den veränderten Rahmenbedingungen des Klimawandels. Fünf Karten geben einen guten Überblick über Parkstrukturen und besondere Gehölze. Eine Zeittafel verdeutlicht wichtige geschichtliche Ereignisse im Park sowie große Veränderungen in der Anlage, so dass der Leser einen guten Überblick zu den zahlreichen Umgestaltungen erhält. „Wir haben uns am Ende mächtig ins Zeug legen müssen, damit das Buch zum Weihnachtsgeschäft vorliegt. Eigentlich sollte es unter keinem Wiesenburger Weihnachtsbaum fehlen“, freut sich Jarke über die rechtzeitige Fertigstellung des Buches.

Am 18. November findet die Buchvorstellung ab 18 Uhr im Gartensaal von Schloss Wiesenburg statt. Danach ist das Buch dann im Buchhandel und regional in den Touristinfos in Wiesenburg und Bad Belzig, aber auch im Naturparkzentrum in Raben erhältlich. Am 4. Dezember um 15 Uhr folgt eine Lesung in der Weihnachtsstube der Alten Schule, Hermann-Boßdorf-Straße 14 in Wiesenburg.

Zum Inhalt:

Autoren: Ulrich Jarke, Heinz Hubert Menne; Bildautor: Janos Stekovics

– 172 Seiten, Format  25 x 22 cm

– 116 aktuelle Farbfotos, 36 historische Abbildungen

– 5 Karten

– eine Zeittafel des Parks

– Preis 28 Euro

– Herausgeber: Parkförderverein Wiesenburg e.V., Erschienen im Verlag Janos Stekovics

(Ulrich Jarke, Parkleiter Schlosspark Wiesenburg)

Aufrufe: 82