Team der Lokalen Aktionsgruppe Fläming-Havel e. V. erneut mit dem Qualitätssiegel „Service-Qualität Deutschland“ ausgezeichnet

Wiesenburg. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Regionalbüros der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Fläming-Havel e. V. wurden Ende Dezember 2022 für drei weitere Jahre mit dem Qualitätssiegel „Service-Qualität Deutschland“ ausgezeichnet. Im Jahr 2016 erhielt das vierköpfige Team das erste Mal dieses Siegel und arbeitet seitdem kontinuierlich an seiner Servicequalität.

„Während des Zertifizierungsprozesses haben wir erneut unsere Arbeitsabläufe analysiert und daraus Maßnahmen zu Verbesserung der Qualität abgeleitet. Schwerpunkte sind die innerbetriebliche und außerbetriebliche Kommunikation sowie die Beratungsqualität“, so Geschäftsführer Heiko Bansen.

Der Umzug des Regionalbüros in die Friedrich-Ebert-Straße („rote Villa“), neben der Bäckerei in Wiesenburg bietet dazu in Kürze Gelegenheit. Im aktuellen Maßnahmenplan hat sich das Team des Regionalbüros zum Beispiel vorgenommen, die räumlichen Bedingungen dort für den Besucherempfang zu optimieren sowie eine ungestörte Beratung und Information zu ermöglichen.

Durch das Q-Siegel nimmt das Team des Regionalbüros der LAG Fläming-Havel mit Sitz in Wiesenburg an der bundesweiten Initiative zur Verbesserung der Servicequalität in Deutschland teil. Ziel ist es, die Kundenerwartungen zu analysieren und möglichst zu übertreffen. Damit soll ein größtmöglicher Nutzen des Vereins für die regionale Entwicklung in der LEADER-Region Fläming-Havel gewährleistet werden.

Service-Qualität Deutschland ist eine Qualitätsinitiative des Deutschen Tourismusverbands.

Weitere Informationen unter www.q-deutschland.de.

(Mitteilung der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Fläming-Havel e. V. | Artikelfoto: Der zukünftige Standort des Regionalbüros in die Friedrich-Ebert-Straße („rote Villa“), zwischen Bäckerei Bärmann und Netto Marken-Discount in Wiesenburg © LAG Fläming-Havel e. V.)

Aufrufe: 43