Potsdam-Mittelmark: 31.798 Sportlerinnen und Sportler sind in 249 Sportvereinen aktiv

Lehnin. Wie die 70 Anwesenden Vereinsvertreter: innen, Politiker: innen und der Landrat Marko Köhler bei der Mitgliederversammlung des Kreissportbundes am 28. April 2023 in der Mensa der Emsterlandhalle in Lehnin aus dem Bericht des Vorstandes entnehmen konnten, üben und trainieren jetzt über 13.383 Kinder und Jugendliche in unseren Sportvereinen.

Bemerkenswert ist, dass jeder dritte männliche Einwohner in Potsdam-Mittelmark wöchentlich mehrmals Sport treibt. So nutzte der Vorstand des Kreissportbundes auch die Veranstaltung, drei Vereine für ihre gute Jugendarbeit auszeichnen zu können:

  • Der MCC Schenkenhorst/Berlin e.V. konnte 79 neue Mitglieder,
  • die Traumfänger Werder e.V. 73 neue Mitglieder und
  • die Sportgemeinschaft Fichtenwalde 1965 e.V. neue 47 Mitglieder im Bereich der bis 21-Jährigen

zum Vorjahr hinzugewinnen. Für eine hohe Mitgliedergewinnung wurden der

  • F.C. Borussia Belzig 1913 e.V. (47),
  • der TSV Treuenbrietzen e.V. (44) und
  • die SG Blau-Weiß Beelitz e.V. (44)

mit Sachprämien ausgezeichnet.

Jürgen Hodek
Jürgen Hodek, Vorsitzender des Kreissportbundes

Anerkennende Worte wurden auch für die 1.200 Mittelmärker: innen in den 249 ehrenamtlichen Vorständen und die 2.100 Übungsleiter im Landkreis gefunden. Auch im Jahr 2023 stehen wieder 667.000 Euro Sportfördermittel für deren Arbeit zur Verfügung. Bei der Fortschreibung der Sportentwicklungsplanung PM 2023/24 und der Erarbeitung eines Sportstättenkataster wird noch bessere Unterstützung von den Kommunen im Landkreis erwartet. Nur so können nachprüfbare Aussagen zum Sanierungs- und Modernisierungsbedarf getätigt werden, mahnte der Vorsitzende des Kreissportbundes, Jürgen Hodek, an. Aktuelle Sportstättendaten bilden eine Grundlage zur Steuerung von Förderprogrammen, über die der Kreissportbund zusammen mit dem Landessportbund verfügt.

So kann der FSV Brück nun mit einem Zuschuss aus dem „Goldenen Plan Brandenburg“ und Landkreisfördermitteln von insgesamt 750.000 Euro, seinen Rasenplatz zum Kunstrasenplatz umbauen. Aus der Förderrichtlinie Sportstättenbau des Landkreises werden 2023 zwölf Maßnahmen mit insgesamt 250.000 Euro gefördert.

(Kreissportbund Potsdam-Mittelmark e.V. | Thomas Bottke)

Visits: 64

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hol dir die App

Ab sofort kannst du Zauche 365 ganz bequem auf deinem Smartphone lesen.

Login
Jeder veröffentlicht seins.

Deshalb freuen wir uns sehr, dass du mitmachen möchtest. Bevor du jedoch auf Fläming 365 Artikel veröffentlichen kannst, musst du dich registrieren lassen. Das dient deiner und unserer Sicherheit. Fülle deshalb bitte das folgende Formular aus: