Tiefenbrunnen: Randalierer landet im Polizeigewahrsam

Um sich registrieren zu lassen, klicken Sie bitte auf diese kleine Eigenwerbung!

Treuenbrietzen, Tiefenbrunnen; Tatzeit: Samstag, 09.06.2018, 14:35 Uhr

Ein achtsamer Bürger informierte die Polizei am Samstagnachmittag über eine männliche alkoholisierte Person, die in der Ortschaft Tiefenbrunn umherläuft und Leute belästigt. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Person bereits im Rasthaus gewütet und Gegenstände der Einrichtung beschädigt und Spirituosen entwendet. Nachdem dieser auch noch auf der Straße eine Laterne zerstörte, wurde er zunächst von der herbei gerufenen Rettung ins Krankenhaus nach Treuenbrietzen verbracht. Jedoch war es auch damit nicht getan, denn nun begann die Person auch im Krankenhaus zu randalieren und wichtiges medizinisches Inventar zu beschädigen. Daher erfolgte dann die Verbringung in das Polizeigewahrsam, wo der Täter seinen Rausch von 2,07 Promille ausschlafen konnte.
Der verursachte Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Die Krimimalpolizei ermittelt nun in mehreren Fällen gegen den Randalierer. (Presseinformation der Polizei)

Scheibenservice Brandenburg
Anzeige (Mit einem Klicke gelangen Sie zum Scheibenservice)

Hits: 29