“Weei schwatzen Platt”

Bad Belzig. Die Mundart der Altvorderen ist kaum noch bekannt. Nur gut, dass der 2014 verstorbene Lütter Werner Leisegang bereits ab 2005 dafür sorgte, dass Lütter und Fredersdorfer Platt vor dem Vergessen bewahrt wird. Mit Bärbel Kraemer von der Geschichtswerkstatt Belzig e.V. veröffentlichte er kurze Zeit danach das “Fläming-Platt” der Mundartgruppe Lütte in einem Büchlein, dass schon kurze Zeit nach der Veröffentlichung ausverkauft war. “Wenig später übergab mir Werner Leisegang einige CDs, auf die der Inhalt des Buches gesprochen war und sagte: ‘Sorg dafür, dass unser Platt nicht vergessen wird’”, erinnert sich die 58-Jährige.

Mit der Übergabe eine dieser CDs an den Heimatverein “Fläming-Freunde”, der Mitglied im Mitteldeutschen Heimat- und Trachtenverband ist, hat die Vorsitzende der Geschichtswerkstatt das Versprechen, dass sie Werner Leisegang damals gab, neuerlich erfüllt. Mit Spannung wird jetzt die Fertigstellung der geplanten Tonaufnahmen mit Audio-Mitschnitten aus dem Niederen und aus dem Hohen Fläming erwartet.

Beispiele zum Anhören

Aufrufe: 27