Finissage zur Ausstellung der südkoreanischen Künstlerin Sun Youngeun in der Alten Schule in Wiesenburg

Wiesenburg. Noch bis zum 24. April ist die Ausstellung der südkoreanischen Künstlerin Sun Youngeun in der Alten Schule in Wiesenburg zu sehen.

Alte Schule, Wiesenburg, Sun Youngeun
Sun Youngeun

Die in Berlin lebende Künstlerin Sun Youngeun lädt im Atelier Seraphin zu einer Begegnung im Traum ein. Ihre aktuelle Ausstellung „Eintauchen“ widmet sich einer hingebungsvollen und intensiven Auseinandersetzung mit Orten fernab der Realität. In ihren Aquarellen erzählt Sun grenzenlose Geschichten, die faszinierend und inspirierend zugleich wirken. Aus Ihren Werken spricht eine Melancholie, die aus der Einsicht der Erwachsenen kommt, im Traum nicht verweilen zu dürfen, sondern immer in die Realität zurück zu müssen. Ihre Bilder lassen unbeantwortet, ob sie sich auf Wachzustand oder Schlaf beziehen, und laden dazu ein, in eine Welt von luziden Träumen einzutauchen.

Sun Youngeun kommt aus Seoul, Südkorea. Sie hat in Seoul Kunst studiert und am Caspar-David-Friedrich-Institut in Greifswald einen Master in Bildender Kunst absolviert. Sie arbeitet als freischaffende Künstlerin und Illustratorin in Berlin Neukölln.

Am 24. findet nun die Finissage statt. Ab 14 Uhr sind alle Gäste herzlich willkommen. Es gibt Kaffee und Kuchen und bis 15 Uhr musikalische Unterhaltung mit Gerd Seffner.

Aufrufe: 51