Wollin: Verdacht auf fahrlässige Brandstiftung

Wollin, Mühlenstraße; Dienstag, 06. September 2022, 17:50 Uhr

Aus bisher ungeklärter Ursache brach am Dienstagnachmittag, im Keller eines Wolliner Einfamilienhauses ein Feuer aus.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand stellten Einsatzkräfte der Feuerwehr beim Löschen den Brand eines Kabelstranges einer elektrischen Anlage im Haus fest. Dies schließt die Möglichkeit nicht aus, dass der technischen Defekt jener Anlage brandursächlich war.

Personen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden. Das Gebäude ist vorübergehend nicht mehr bewohnbar. Die Polizei hat das Gebäude gesichert und wird in Kürze kriminalistische Tätigkeiten (Spurensuche und –sicherung) durchführen. Derzeit wird wegen des Verdachts einer fahrlässigen Brandstiftung ermittelt. Der Sachschaden wird über 10.000 Euro betragen.

(Mitteilung der Polizei)

Aufrufe: 149