Spannender Job zu vergeben: Projekt- & Büroleitung Smart Village

Bad Belzig, Wiesenburg/Mark, Klein Glien. Smart Village macht Bad Belzig und Wiesenburg, eine Stunde südwestlich von Berlin, zu einem Reallabor zur Erprobung digitaler Werkzeuge im ländlichen Raum – dafür ist ein spannender Job zu vergeben.

Projekt- & Büroleitung Smart Village

Der ländliche Raum hat dank moderner Informations- und Kommunikationstechnologien den Stallgeruch der Provinzialität abgestreift und soll ein Innovationstreiber bei der Lösung wichtiger gesellschaftlicher Herausforderungen sein. Die Ausgestaltung des post-industriellen Zeitalters soll aktiv von lokalen Akteuren gesteuert werden, anstatt die Zukunft der Gesellschaft in die Hände anonymer Konzerne zu legen. Damit folgt das Projekt strategischen Zielen der ´Zukunftsstrategie Digitales Brandenburg`, mit der die Landesregierung verstärkt „Digitale Schaufenster und Praxislabore“ unterstützen möchte, damit „Neuentwicklungen anfassbar und übertragbar werden“.

Smart Village nutzt die Möglichkeiten der Digitalisierung, um das Landleben noch besser zu machen und den Hohen Fläming zum ‚the place to be‘ für kreative, technik-affine und gründungsfreudige Menschen zu machen. Smart Village versteht sich als buntes Netzwerk von Menschen aus der Region für Menschen aus der Region und für alle Menschen, die uns besuchen oder sich dauerhaft hier niederlassen möchten. Smart Village hat keinen Masterplan, sondern lebt als Bottom-Up-Projekt von der Vielfalt lokaler Initiativen vor Ort. Das Projekt startet im Frühjahr 2019 und verfolgt folgende strategische Ziele:

Das Netzwerk soll die Interessen der Menschen in der Region ins Zentrum seines Handelns stellen, indem die Lebensqualität in allen Lebensbereichen (wie Arbeit, Gesundheit, Medien, Mobilität) erhöht wird.

Aus dem Netzwerk heraus und mit weiteren Partnern sollen innovative digitale Lösungsansätze für Herausforderungen im ländlichen Raum entwickelt, erprobt und zur Marktreife gebracht werden.

Das Netzwerk soll neue Angebote im Tourismus fördern und die Touristen- und Übernachtungszahlen in der Region erhöhen.

Das Netzwerk soll zum Zuzug von Neubürgern führen und neue Arbeitsplätze und Unternehmen insbesondere in zukunftssicheren Digitalberufen schaffen.

Das Netzwerk soll sich als zentraler und dauerhafter Akteur in der Region etablieren, in der Mitgliederzahl stark wachsen und sich über die drei Jahre Förderung hinaus aus Mitgliedsbeiträgen und anderen Einnahmen selbst finanzieren.

Foto: Coconat

Was wären Ihre konkreten Aufgaben? Welche Qualifikation wird gefordert? Wie sind die Konditionen?

Das erfahren Sie auf der Seite des federführenden Coconat:

Aufrufe: 728