Sperrung B246 Wiesenburg – Reetzerhütten / Umleitung 27.07.20 06:00 Uhr bis 28.07.20 16:00 Uhr

Wiesenburg, Reetzerhütten. Aufgrund von Bauarbeiten wird die Linie 588 zwischen Wiesenburg, Schule und Reetzerhütten von Montag, 27. Juli 2020, 06:00 Uhr bis Dienstag, 28. Juli 2020, 16:00 Uhr umgeleitet. Es gelten die folgenden Änderungen:

Linie 588 Richtung Ziesar:

  • Auf den Fahrten 05:41 Uhr und 08:16 Uhr ab Bad Belzig, Betriebshof entfallen die Halte Reetzerhütten, Reetz, Ziegelei und Ortsmitte ersatzlos.
  • Die Fahrt 6:31 Uhr ab Bad Belzig, Busbahnhof fährt nur bis Bad Belzig, Landratsamt und ab dort direkt über Görzke nach Reetzerhütten.
  • Alle weiteren Fahrten bedienen Reetzerhütten, Reetz, Ziegelei, Reetz, Ortsmitte und Reppinichen nur bei Bedarf (nach Anmeldung, siehe unten).

Linie 588 Richtung Bad Belzig:

  • Die Fahrt 5:08 Uhr ab Ziesar am Montag, 27.07. fährt regulär bis Bad Belzig, Bahnhof (passiert die Baustelle vor Sperrung).
  • Die Fahrt 5:08 Uhr ab Ziesar am Dienstag, 28.07. fährt ab Reetzerhütten mit Umleitung über Görzke nach Wiesenburg, Schule und weiter bis Bad Belzig, Bahnhof, ab Wiesenburg ca. 20 min später.
  • Die Fahrt 7:01 Uhr ab Reetz, Ortsmitte fährt um 7:04 Uhr ab Reetzerhütten via Reetz, Reppinichen und Görzke nach Wiesenburg, Schule. Die Haltestellen in Reetzerhütten und Reetz werden auf der gegenüberliegenden Seite bedient (Fahrtrichtung Görzke), ab Wiesenburg ca. 20 min später.
  • Alle weiteren Fahrten bedienen Reetz, Ortsmitte, Reetz, Ziegelei und Reetzerhütten nur bei Bedarf (nach Anmeldung, siehe unten).

Der Einstiegswunsch in Reppinichen, Reetz, Ortsmitte, Reetz, Ziegelei und Reetzerhütten ist am Infotelefon unter 033841/99-300 (mind. 1 Stunde vor Fahrtantritt, 07:00 – 15:15 Uhr) anzumelden. Der Ausstiegswunsch kann beim Fahrer angemeldet werden.

Anzeigen

Aufgrund der Umleitung kann es im gesamten Linienverlauf zu Verspätungen und Anschlussverlusten kommen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.regiobus.pm.

(Pressemitteilung von regiobus Potsdam-Mittelmark / Foto: Andreas Koska)

Aufrufe: 0