Vergabe der Spielekisten “Kinderschutz und Umwelt” an die Kita und den Hort/IKTB der Grundschule Ziesar

Ziesar. Am 1.10.2020 erfolgte durch die Gleichstellungsbeauftragte und Leiterin des Büros für Chancengleichheit Vielfalt und Senioren, Mariana Siggel, die Fortsetzung der Übergaben der aktuellen Spielekiste „Kinderschutz und Umwelt“ an die Kita und den Hort/IKTB der Grundschule Ziesar und am 7.10.2020 an die Frauenzentren Brandenburg an der Havel und Potsdam. Weitere werden 2020 und 2021 folgen.

Mit der Offensive PM-Dialogkultur Zivilcourage und Kinderschutz bekennt sich der Landkreis, unter Schirmherrschaft des Landrates, zu Zivilcourage und Kinderschutz. Es soll auf vielfältige Art und Weise und mit besonderen Aktionen vor Ort Wissen zum Thema vermittelt werden, Erfahrungsaustausch zu Alltagserlebnissen erfolgen sowie spezielle Informationsmaterialien entworfen und verbreitet werden.

Die Spielekisten „Kinderrechte und Umwelt“ sind bereits ein erster besonderer Höhepunkt in der Offensive. Sie sind 2018/19 in Kooperation des Projektes FRECH++ der Kreisverwaltung und des Netzwerkes Kleine Forscher entworfen worden und werden 2020/21 gemeinsam mit dem SAM e.V. produziert.

Das Büro für Chancengleichheit, Vielfalt und Senioren verteilt diese an Orte, wo man sich mit Kindern zu den Themen Kinderrechte und Umwelt beschäftigt. Dazu zählen z.B. Angebote der Kindertagesbetreuung, die Familienzentren sowie die vom Landkreis beauftragten Frauenhäuser.

Im Rahmen der Kooperationen des Projekts FRECH++ unterstützen auch die Auszubildenden aus den Oberstufenzentren das Netzwerk Kleine Forscher sehr aktiv bei der Herstellung von Modellen zur Präsentation naturwissenschaftlicher Prozesse und bei der Standbetreuung beim jährlichen Tag der Kleinen Forscher des Landkreises im September im Feuerwehrtechnischen Zentrum.

Für die Spielekiste „Kinderschutz und Umwelt“ sind mit Kindern aus dem Landkreis Plakate und ein Kurzfilm zum Thema Kinderrechte entstanden. Durch die Auszubildenden an den Oberstufenzentren im Landkreis wurden besondere Spiele (Brettspiel, verschiedene Trimories, Tastsäckchen) entworfen und modelliert. Damit können sich Kinder unter Anleitung sehr vielfältig und an konkreten Spielsituationen ausgerichtet mit den Themen Kinderrechte und Umwelt im Alltagsleben auseinandersetzen.

Im Zusammenwirken mit dem Netzwerk Kleine Forscher und der Kinderschutzfachkraft des Landkreises, Heike Wolff, kommen jährlich weitere Spielangebote für die Spielekiste hinzu.

Ein weiteres Anliegen der Offensive PM-Dialogkultur Zivilcourage und Kinderschutz ist die Zusammenführung und Nutzung von Fördermitteln für den Landkreis aus verschiedenen Förderprogrammen. Dies ist bei der Spielekiste beispielhaft gelungen. Neben Projektmitteln von FRECH++ (Förderung des Landes Brandenburg und des Europäischen Sozialfonds-ESF) sind erhebliche Mittel für das Vorhaben durch die Kreisverwaltung Fachdienste 04 Wirtschaftsförderung, FD 53 Kinder, Jugend und Familie und FD 52 Soziales und Wohnen finanziert worden.

(Pressemitteilung des Landkreises Potsdam-Mittelmark)

Aufrufe: 154