Politischer Abend im ZEGG: Die spirituelle Szene auf politischen Abwegen?

Vortrag von Ronald Engert mit anschließender Diskussion am Mittwoch, 28.10.2020 um 20 Uhr in der Aula des ZEGG

Bad Belzig. Wie in vielen Gemeinschaften und Freundeskreisen wurde auch im ZEGG heiß über Corona diskutiert. Sind die staatlichen Maßnahmen sinnvoll oder nicht? Welchen Informationen können wir trauen? Wem Glauben schenken? Können wir Meinungen einfach so stehen lassen und trotzdem befreundet sein, gemeinsam leben und arbeiten oder gibt es da Grenzen?

Wir wollen das Gespräch jetzt weiterführen und haben als Impulsgeber Ronald Engert eingeladen. Er ist Herausgeber der Zeitschrift Tattva Viveka und somit in der spirituellen Szene verankert. Auf seinem Blog „Suche nach Wahrheit“ greift er auch politische Debatten auf.

Seine Thesen: Viele Jahre war die spirituelle Bewegung eher unpolitisch. Die Corona-Krise und das politische Klima in der Gesellschaft haben das verändert. Zunehmend werden auch politische Themen von spirituellen Menschen aufgegriffen und in ihr Weltbild eingebaut. Die Synthese von Spiritualität und Politik ist jedoch nicht so einfach. Im Weltbild vieler spiritueller Menschen spielen Werte wie Menschenliebe und Verbundenheit eine große Rolle. Diese sind jedoch nicht ohne weiteres auf die politische Sphäre übertragbar. Ronald Engert warnt davor, dass so ungewollt rechte Ideologien adaptiert werden könnten, weil sie eine gewisse Nähe zu mythischen und mystischen Inhalten haben.

Über Ronald Engert:

Ronald Engert studierte Germanistik, Romanistik und Philosophie, später Indologie und Religionswissenschaften und derzeit Kutlturwissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin. Er ist Mitgründer der Zeitschrift Tattva Viveka, seit 1996 Herausgeber und Chefredakteur. Auf seinem Blog https://ronaldengert.com/ erschien der Artikel „Revolution, Diktatur und Verschwörung – die spirituelle Szene auf politischen (Ab-)Wegen“. Darin zieht er unter anderem Wilhelm Reichs „Massenpsychologie des Faschismus“ heran, um die Querdenken-Demonstrationen zu analysieren.

Weitere Informationen:

Um Anmeldung unter info@zegg.de wird gebeten, damit wir die Abstandsregeln einhalten können. Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort: ZEGG Bildungszentrum gGmbH, Rosa-Luxemburg-Str. 89, 14806 Bad Belzig

Gefördert von: Partnerschaft für Demokratie Hoher Fläming im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!

Aufrufe: 461