Erdbeersahne im Park Wiesenburg

Wiesenburg. Im Wiesenburger Park  wurden die ersten Beete bepflanzt. Aber es ist schon wieder ziemlich trocken, so dass eine Wassergabe für das Gedeihen notwendig ist. Bereits im Herbst wurden 1500 Tulpenzwiebeln in die Erde gebracht, die ersten davon blühen schon, die späteren Sorten brauchen noch ein bisschen.

Die Farbkombination in diesem Jahr ist weiß-rosa-lila. Deshalb bezeichnet Parkleiter Ulrich Jarke die Pflanzungen gern als „Mädchenparterre“. Kürzlich hat die Parkbrigade Stiefmütterchen in drei Farben gepflanzt, dazu Vergissmeinnicht in Weiß und Rosa. Besonders schön anzusehen sind die Gänseblümchen, vielen eher als Tausendschön bekannt. Diese haben einen besonderen Namen wegen der schönen Farbe. Sie nennt man „Erdbeersahne“, eine wirklich passende Bezeichnung.

Ende Mai/Anfang Juni, wenn die Frühblüher abgeblüht sind, wird es für die Pflanzung der Sommerblumen einen Arbeitseinsatz mit der Bevölkerung und dem Parkförderverein geben.

 

Aufrufe: 130