Johannes Stolte spielt „Bach bis Minimal Music“ auf der Baer-Orgel

Niemegk. Am Donnerstag, dem 14.10. um 19:00 Uhr lädt Johannes Stolte geb. Sandner an der Niemegker Baer-Orgel zu einer musikalischen Reise durch die Orgelmusikgeschichte ein. Beginnend bei Johann Sebastian Bach führt das Konzert über Mendelssohn, Rheinberger und Ritter, die zur Zeit der Erbauung der Baer-Orgel wirkten, schließlich zu Vertretern der Minimal Music wie dem „Lux aeterna“ von Joonas Kokkonen.

Johannes Stolte geb. Sandner hatte 2002 auf der Niemegker Orgel das Orgelspiel erlernt und später im Alter von gerade mal 15 Jahren die Leitung des Niemegker Kirchenchores übernommen. Inzwischen hat er seine Liebe zur Musik zum Beruf gemacht und ist als Chorleiter, Organist und Pädagoge tätig. Er ist Regionalkantor in Berlin-Kreuzberg (West), künstlerischer Leiter der Cantorei der Reformationskirche Berlin-Moabit und Chorleitungsreferent beim Landesmusikrat Brandenburg. Als Solist und Kammermusikpartner gibt er Konzerte an Orgel, Cembalo und Klavier.

Aufrufe: 24