Stadtfest Niemegk: Küchenfrauen juchzten einmal auf

Niemegk. Beim Stadtfest gab es viele Ereignisse, die es wert sind, noch einmal zu erwähnen. Hier eine Auswahl (darf gern per Nachricht ergänzt werden):

Die B.O.S.S.-Damen haben über die drei Tage einen richtig guten Job gemacht. In der Küche war auch der Koch Marcel Franke fleißig. Sie alle verpflegten die Volksfestbesucher bestens. Annemarie Tänzer schwang auf der Gulaschkanone in bewährter Weise die Kellen (Foto oben). Nur einmal juchzten die Damen auf, als es hieß: Der Indianer hat keine Hose an!

Tatsächlich trug Burkhard Pitack beim Aufbau seines Tipis nur einen Lendenschurz. Später hatte der Niemegker Indianer eine Hose an.

Aus der Partnergemeinde Schellerten konnte diesmal leider nur eine 1-Mann-Delegation begrüßt werden. Otto Brunke war mit seinem Skoda angereist. Der verdiente Feuerwehrmann in Schellerten kam auf den Schützenplatz gefahren, als Pfarrer Geißler gerade den Gottesdienst mit Blues-Einlage beendet hatte. Unser Altbürgermeister Eckhard “Ecki” Zorn hat mit Otto Brunke angestoßen. “Ja, mit Wasser. Ich bin Kraftfahrer”, sagte Otto Brunke bei ungläubigen Blicken.

Zum Stadtfest Niemegk wurden nicht nur die Fahnen am Rathaus aufgezogen. Auch Dachdeckermeister Kurt Lutsch i.R. und sein Sohn Bernd haben an ihrem Wohnhaus Fahnen aus Brandenburg und Niedersachsen wehen lassen. Eine sehr schöne Geste als Empfang der niedersächsischen 1-Mann-Delegation aus Schellerten.

Fast gegenüber war das Schaufenster des Awo-Wollcafès neu gestaltet worden. Niemegk grüßt Niemegk, hieß es dort. Somit sollten Niemegker aus dem Raum Bitterfeld willkommen geheißen werden. Unsere engagierte Stadtführerin Jutta Linthe begleitete die weit gereisten Niemegker auf die Stadtführung “Niemegk- steinstark”.

Niemeg, Stadtfest Niemegk 2018Beim Festumzug hattes es sich Gäste der Stadt vor dem Wohnhaus Schulze (ehem. Wendel) gemütlich gemacht (Bild unten).

Der bekannte Reporter ist zurzeit Strohwitwer. Da blieb etwas mehr Zeit für das eine oder andere Erinnerungsfoto. Mandy Schumann meinte, die Hemdfarbe würde zu der Farbe ihres hübschen T-Shirt gut passen. Leider hatte ich keine Schleife im Haar. 🙂 Aber beim nächsten Mal, bestimmt!

 

 

Hits: 409