Reetz: Krippenspiel zu Weihnachten

Reetz. Ein Krippenspiel gehört für viele Kirchengänger am Heiligen Abend dazu. Da die Gemeindepädagogin Christina Zesche, die sonst die Gottesdienste in Reetz übernommen hat, im Ruhestand ist, bat Pfarrer Schönfeld um die Hilfe von Friederike Schmidt beim Gottesdienst zu Heiligabend, da sie in der Vergangenheit als Gemeindepädagogin gearbeitet hat.

Sie hatte mit den Kindern der Kinderkirche ein selbstgeschriebenes (amüsantes) Krippenspiel eingeübt und konnte den Neu-Reetzer Musikschullehrer Michael Hornauer für die musikalische Begleitung gewinnen.

Es war ein relativ kurzer, familienfreundlicher Gottesdienst. Die Kinder begrüßten die Gäste am Eingang der Kirche und verteilten die Liedhefte. Es wurden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen. Mit Begeisterung waren die Kinder beim Krippenspiel dabei. Die Reetzer Kirche war sehr gut besucht, auch die Emporen waren besetzt. Kurz vor Ende verteilten die Kinder Friedenslichter an die Anwesenden. Diese spielten auch eine Rolle in der Fürbitte, besonders vor dem Hintergrund der Kriegsschauplätze auf der Welt. Mit dieser schönen halben Stunde konnten sich alle auf den Heiligen Abend und die Bescherung einstimmen.

 

Visits: 92

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hol dir die App

Ab sofort kannst du Zauche 365 ganz bequem auf deinem Smartphone lesen.

Login
Jeder veröffentlicht seins.

Deshalb freuen wir uns sehr, dass du mitmachen möchtest. Bevor du jedoch auf Fläming 365 Artikel veröffentlichen kannst, musst du dich registrieren lassen. Das dient deiner und unserer Sicherheit. Fülle deshalb bitte das folgende Formular aus: