„Fläming – Deine Chance“ bietet Fachkräftegewinnung für lokale Unternehmen

Kuhlowitz. Jetzt wird es ernst: unser Team von Fläming – Deine Chance bereitet sich intensiv auf den ersten Coachinglauf vor. Das erste Treffen findet am 15.02.2021 statt und die 13 Coaching-Teilnehmenden stehen fest. So gibt es z.B. einen 40-jährigen Pakistani, der auf 10 Jahre Berufspraxis als Maler zurückblicken kann. Er ist handwerklich vielfältig begabt und hat schon oft als Anleiter gearbeitet. Oder die 37-jährige studierte Ukrainerin, die im Bereich Management und Organisation gearbeitet hat. Oder den 37-jährigen Naturwissenschaftler aus der Türkei. Oder die 35–jährige Iranerin, die gerne als Erzieherin in einer Kita arbeiten möchte.

All diese ambitionierten, gut qualifizierten Migrant*innen haben den dringenden Wunsch, ihre Fertigkeiten in den deutschen Arbeitsmarkt einzubringen oder eine Berufsausbildung zu starten.

Wir unterstützen diese internationalen Leistungsträger*innen darin, sich in den deutschen Arbeitsmarkt zu integrieren. Dabei räumen wir formale und soziale Hindernisse aus dem Weg, wie z.B. die Anerkennung ausländischer Berufs-, Schul- und Studienabschlüsse oder Sprachhemmnisse.

Wichtig ist uns vor allem, dass diese Menschen für den lokalen Arbeitsmarkt im Hohen Fläming begeistert werden. Dass sie sich langfristig in die Region integrieren, ist eine der wichtigen Säulen der Arbeit von Fläming – Deine Chance. Hierzu sprechen wir auch gezielt lokale Unternehmen an, die unter Fachkräftemangel leiden oder motivierte Auszubildende suchen.

Und seit Anfang des Jahres ist unser Team endlich komplett. Für die Position der Beraterin für Personalintegration haben wir Amalia Eismar gewonnen, die lokalen Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite steht. Sie ist Diplom-Geographin, Industriekauffrau, Ausbilderin, Trainerin, Moderatorin und Coach. Sie hat langjährige Erfahrung als selbständige Kleinunternehmerin und als Angestellte in unterschiedlichen Branchen: im kommunalen Umfeld, bei großen und kleinen Dienstleistern und in Vereinen.
Sie lebt seit 2013 in Bad Belzig und schätzt besonders das vielfältige soziale Umfeld im Fläming sehr. Auch regional ist sie weit herumgekommen: neben längeren Auslandaufenthalten in Irland und Indonesien fand ihr Arbeitsleben in unterschiedlichen Bundesländern statt. Dadurch ist sie mit unterschiedlichsten Kulturen in Kontakt gekommen und kennt die Chancen und Tücken des Integrationsprozesses aus eigener Erfahrung.

Zahlen, Daten, Fakten

Fläming – Deine Chance unterstützt lokale Unternehmen bei der Rekrutierung und Integration von zugewanderten Fachkräften und Auszubildenden.

Als Unternehmen aus dem Fläming bieten wir Ihnen:

  • Vermittlung von qualifizierten Fachkräften und Auszubildenden
  • Verbreitung Ihrer vakanten Stellen über unser Netzwerk
  • Unterstützung bei formalen und rechtlichen Angelegenheiten
  • Beratung zu Fördermöglichkeiten
  • Know How-Transfer zur interkulturellen Zusammenarbeit
  • Prozessbegleitung bei der Integration von zugewanderten Mitarbeiter*innen

Ein Matching-Event, bei dem wir lokale Unternehmen mit den Coaching-Teilnehmern in Kontakt bringen, ist für den 26.03.21 geplant.

Das Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburgs gefördert. Daher wird dieser Service den kooperierenden Unternehmen kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie als Fläminger Unternehmen an einer professionellen Zusammenarbeit interessiert sind, melden Sie sich bei uns. Ihre Ansprechpartnerin ist Amalia Eismar, unsere Beraterin für Personalintegration. Sie erreichen Sie per Mail: eismar@samev.de oder Mobil: 0152 54309173.

Weitere Infos zum Projekt

Fläming – Deine Chance möchte das berufliche Potenzial von Migrant*innen mit den Bedarfen von regionalen Unternehmen zusammenbringen. Bei vielen Migrant*innen schlummert unausgeschöpftes Potenzial in Form von Arbeitserfahrung, Fachwissen und Ausbildungen.

In unserem Projekt sollen Zugewanderte gecoacht werden, um den Arbeits- oder Ausbildungsplatz zu finden, der zu ihnen passt. Dementgegen suchen viele Unternehmen im Fläming dringend Fachkräfte. Unsere lokalen Unternehmen möchten wir darin unterstützen, qualifiziertes Fachpersonal zu gewinnen und ihre interkulturelle Kompetenz zu stärken.
Zudem ermöglicht unser Projekt den teilnehmenden Migrant*innen, dass sie den Fläming kennen lernen und sich hier zuhause fühlen. Dazu trägt vor allen ein ehrenamtliches Mentorenteam bei, welches die regionale und soziale Integration unterstützt und durch regelmäßigen Treffen auch dafür sorgt, dass die deutsche Sprache ins fließen kommt.

Unser übergeordnetes Ziel ist es, zu einem interkulturellen Miteinander beizutragen, in dem gegenseitiges Verständnis und Kontakt möglich sind. Ein Miteinander, dass auf Augenhöhe stattfindet und in dem Anerkennung und Wertschätzung eine große Rolle spielen.

(Artikelfoto: Amalia Eismar)

Aufrufe: 513